17. Mai 2013

Frage ... wer hat die Antwort..

Zunächst: 
Nein ich werde nicht auf die Frage  : Warum ? antworten und ich werde auch  nicht zeigen um welches Bild es geht.
Zum Verständnis:
Ich arbeite ja noch mit einem analogen Bildverständnis, sorry, daher sind meine Bildbearbeitungen , gerade wenn sie denn einmal aufwendiger sind in klaren, aufbauenden Schritten strukturiert. und ich arbeite gerne in einer Datei ein Bild auch ab. Dazu nutze ich den RAW-Konverter und Photoshop, und hieraus ergibt sich nun die Frage. :-)
erste Frage:
Wenn ich eine Datei mit vielen Ebenen habe und als Zwischenschritt alle Ebenen auf eine Ebene reduziere um dieses " bisherige Zwischenergebnis " weiter zu bearbeiten, gibt es dann die Möglichkeit diese Ebene aus Photoshop heraus im RAW-Konverter zu öffnen und idealerweise auch direkt als neue Ebene wieder in die  ursprüngliche "Ebenendatei" zu importieren.
Antwort: 
Nein, das geht nicht !

JETZT ABER  die entscheidende Frage

Wie würdet Ihr das in sinnvollen Schritten machen ?

...


herzlichen Dank an Calvin Hollywood für den entscheidenden Tipp :

Calvin hat geschrieben: „Mit dem Script geht das wunderbar!!!!http://russellbrown.com/scripts.html Runterscrollen "Edit Layers in Raw". Einmal das Tutorial von Russell anschauen wegen Voreinstellungen. LOHNT SICH!!!! Mit PS CC ist es dann zukünftig auch ohne Scrip möglich!“

bereits nach 20 Minuten  geht die Arbeit weiter genau so wie ich es mit vorgestellt habe.
bin begeistert...

Kommentare:

  1. Über den raw Konverter als smartobjekt öffnen, das kann man immer aus Photoshop zurück in den raw Konverter öffnen.
    Alternativ Calvin anrufen. Wenn er es nicht weiß, dann geht es nicht :-)

    AntwortenLöschen
  2. geht meines wissens so nicht, weder als filter auf ebene, noch als smartfilter. die frage ist aber wozu, da alles was der raw-converter kann auch als filter in Ps implementiert ist.

    AntwortenLöschen
  3. Ok, dass was ich wollte funktioniert perfekt.. danke für den Tipp. Calvin ;:-)

    AntwortenLöschen