15. Mai 2017

Treibholz und Fotografie



Treibholz und Fotografie
Die Faszination von Treibholz trifft auf die Leidenschaft zur Fotografie
Worum geht es?
- zum Einen darum etwas zu bearbeiten und dabei etwas Neues zu erschaffen, ohne das Alte zu zerstören
- zum Anderen in der Fotografie ein Objekt – in diesem Fall Treibholz – auf besondere, eigene Art darzustellen
Ob und inwiefern sich daraus Synergien ergeben,  hängt von der Experimentierfreudigkeit und Offenheit jedes Einzelnen ab.
Dem Einen ist es mehr vertraut mit Technik zu hantieren, dem Anderen mehr mit dem Element Natur umzugehen. Beides in Kombination fließen zu lassen, mit Neugier darauf, was sich daraus formen und kreieren lässt, offenbart eine Fülle an kreativem Schaffen.

„Kunst ist etwas zu sehen
Was noch nicht da ist
Man könnte es als überflüssig
Als Luxus bezeichnen
Es ist jedoch Ausdruck dessen
was sonst in der Tiefe der Seele
sein Unwesen treibt“
F.V.F.

Um ein ausgewogenes „EntdeckerTeam“  begrüßen zu können, bitten wir bei Anmeldung um den Vermerk Schwerpunkt Interesse Fotografie oder Bildhau oder Beides.
Zwei  individuelle Experten begleiten Sie professionell an diesem Tag mit  entsprechend unterschiedlichen Übungen und Herausforderungen.
Zur Verfügung stehen:
Fotografieplatz  mit Licht – bei schönem Wetter auch outdoor
Verschiedene Treibhölzer 30-40cm, Werkbank, Tische, Stühle
Materialien wie Acrylfarben, Pinsel, Federn, Leder, Stoffe, Knöpfe, Perlen, Muscheln,  Spiegelscherben, Schleifmaterial, diverse Werkzeuge

Mitgenommen werden können am Ende des Tages:
Das bearbeitete Holzobjekt
Gedruckte  Fotopostkarten

Mitzubringen sind:
Je nach Interessenlage:
Fotoapparat, auf Wunsch selbst gefundenes Treibholz oder Materialien aller Art, ebenso gewohntes, eigenes Werkzeug wie Schnitzmesser etc.
Etwas für den gemeinsamen Mittagstisch

Seminarleitung:
Friederike V. Führer , Künstlerin und  Schamanin
Eberhard Schuy, Fotograf und Autor

25. Mai 2017
10.00 Uhr – 18.00 Uhr incl. 1 Std. Mittagspause
Seminargebühr 80,- € incl. MwSt, max. 6 Teilnehmer
incl. Material s.o. und Getränke wie Kaffee, Tee, Wasser
Ort:  Atelier 7, TABUff, Industriestr.170, 50999 Köln 02236/3846657

Anmeldung   

3. Mai 2017

Besondere Still-Life-Fotografie

 Oberstdorf  9. und 10 Juni 2017



An zwei Tagen geht es einmal nicht um gute Motive im Studio  sondern um die Fotografie  "on Location"
am 9.6.  der Kurs  
Motive mit Konzept... sorgt immer wieder für überraschende Ergebnisse und zeigt wie man sehr gezielt zu guten Bildern kommen kann.

am 10.6,  "legen wir dann noch einen drauf"
mit Still-Life-Fotografie on Location geht es um die Gestaltung und die Kreativität die es uns erlaubt Dinge auf besondere Art und Weise in Szene zu setzen.

Infos und Anmeldungen

http://www.fotogipfel-oberstdorf.de/kalender/2017-06-119985.html
und
http://www.fotogipfel-oberstdorf.de/kalender/2017-06-119986.html

27. April 2017

Workshops und Ausbildung / Still-Life- und Produktfotografie

Wuppertal / NRW

Einführungsworkshop  
In diesem Einführungsworkshop geht darum wie Fotografien in denen keine Menschen zu sehen sind aufgebaut werden um entsprechende Aufmerksamkeit zu bekommen. Von besonderen Gestaltungselementen bis hin zu den speziellen Effekten werden Sie am Set mit Eberhard Schuy hinter die Kulissen der Still-Life Fotografie schauen und ganz sicher beeindruckende Bilder fotografieren.

Samstag 20.05.17 
13:00Uhr bis  17:00Uhr
Mietstudio Wuppertal
Scheffelstraße 33,
42327 Wuppertal
weitere Infos


Salem / Bodensee

Special Workshop  - Lichtführung
Sonntag 28. Mai 2017
10:00 Uhr  bis 17:00 Uhr
Richter Studiogeräte
Am Riedweg 17
88682 Salem-Neufrach

Ob Sachaufnahme oder Still-Life-Fotografie, gute Lichtformer helfen uns prägnantes Licht zu setzen um damit auch unseren fotografischen Stil zu untermauern. 
Der kreative Umgang mit Lichtformern um zu besonderen Fotos zu gelangen wird in diesem Workshop ein Hauptthema sein.
Fotografieren Sie mit Eberhard Schuy ganz einfache Dinge i unter n ganz speziellen Licht.

Anmeldung 

per Mail an :  info@richterstudio.de

Zürich / Schweiz

professionelle Produktfotografie
Dienstag 30. Mai 2017
9:00 bis 17:00 Uhr
Light + Byte Studio 
Baslerstrasse 30 
8048 Zürich


Ausbildung / Produktfotografie  •  Köln und Internet

Meisterklasse mit Eberhard Schuy
ab Juli 2017    
12 Monate  bzw. 18 Monate

je 1 Platz ist noch frei 

12. März 2017

Selbstleuchtende Objekte

• #Lampe • #Sünner Brauerei  • #RichterStudiogeräte • #Apple Computer • #Manfrotto • #CaptureOne • #Canon • #Plexischeibe • #FotoTV • #Schuyfotografie 




…all das ist zu sehen im neuen Film "selbstleuchtende Objekte" bei FotoTV.
Was also sollte ich hier erzählen, einfach mal reinschauen wie die Dinge leuchten können.

https://www.fototv.de/tutorial/selbstleuchtende-objekte-fotografieren

17. Februar 2017

Interview

DIGIT 1-2017 das Profi-Magazin für digitale Bilder

ab Seite 15
... schönes Interview  in dem ich unter Anderem auch über meine Sucht spreche.


.... meine Sucht nach Neuem! Ich bin fürchterlich neugierig ! ....
Aber was soll´s, einfach lesen

DIGIT 1- 2017
www. DIGIT.de




Fotografische Alternativen zu Photoshop

... klar, professionelle fotografische Arbeit geht nun mal nicht ohne die ebenso professionelle Nachbearbeitung, früher im Labor, und heute wird das mit entsprechenden Programmen am Computer erledigt. Nachbelichten, Abhalten, der richtige Schnitt, Schärfemasken, Compositings durch mehrere Ebenen bzw. Maskierungen unterschiedlicher Filme (Ebenen) Farbangleichungen und  Farbveränderungen. Das alles waren schon immer die Bearbeitungsschritte die ein professionelles Bild ausgemacht haben. Früher war das allerdings mit richtig viel Arbeit und Zeit verbunden und auch aus diesem Grund, und weil es schon immer effektiver war möglichst gut und genau zu arbeiten, hat man in der analogen Arbeit extrem darauf geachtet möglichst jeden Nachbearbeitungsschritt zu vermeiden oder zumindest zu minimieren.  Man hat die möglichen fotografischen Techniken so weit wie möglich ausgereizt um die Nachbearbeitung in der Dunkelkammer zu minimieren.  Genau das ist auch heute noch mein Ansatz bei meiner täglichen Studioarbeit und dann bin ich ziemlich happy den "Rest" schnell noch bei einer Tasse Kaffee am Computer erledigen zu können.
Wie das im Detail  aussieht  hat die DOCMA interessiert  und so schreibe ich ein paar Episoden zu den fotografischen Alternativen zur Bildbearbeitung.  Im März ging es los mit der Ausgabe 75.
Ich freue mich und bin sehr gespannt auf die Resonanz , gerne auch hier in meinem Blog.

e.schuy

14. Februar 2017

Workshop oder Workstation


Fotos Eberhard Schuy / Still-Life-Album


Wenn ein Kurs nicht mehr Workshop sondern Workstation heist, dann bedeutet das, es gibt keine wirklich vorgefertigten Themen mehr sondern die Kursteilnehmer arbeiten an Ihrer  "Workstation"
(das Kind muss ja einen Namen haben). Also es wird Rücksicht genommen auf spezielle Interessen und individuelle Objekte und jeder arbeitet an seinem Set mit Unterstützung von Eberhard Schuy.  Das Prinzip dieser Arbeitsweise ist der Meisterklasse mit Eberhard Schuy entnommen und natürlich nichts Neues. In jeder guten Ausbildung wird individuell auf die besonderen Fähigkeiten der einzelnen Fotografen eingegangen, Stile herausgearbeitet, Techniken beigebracht und verfeinert und Bildsprachen besprochen.
So auch in den Kursen mit Eberhard Schuy die sich Workstation nennen.

Im Kurs:
Nach einer kurzen Vorstellung werden die Objekte der Teilnehmer besprochen oder entsprechende Objekte vorgestellt. Von der Idee zum Bild, genau dieser Workflow wird dann professionell in diesem 2tägigen Kurs durchgearbeitet.
Objekt - Bildidee - mögliche Umsetzungen - relevante Setaufbauten -  Beleuchtung und Belichtungen - Motivauswahl und Postproduktion bestimmen den Kurs mit vielen Tipps und Tricks von Eberhard Schuy
Ob Sie nun Ihr eigenes, mitgebrachtes Objekt in Szene setzten oder sich der Herausforderung stellen ein gestelltes Objekt zu fotografieren ... spannende und faszinierende Still-Life-Fotografie ist garantiert!

Link:
Die Frühjahrs-Workstation am 17. März 2017
Alle Infos