30. September 2011

27. September 2011

Objektfotografie im Detail












3 Tage noch bis zu meinem ersten Tag der Objektfotografie... von der Skizze bis zur Präsentation, nichts wird ausgelassen auf dem Weg zu einem guten Produktfoto.  Warum gerade in der professionellen Produkt- Werbefotografie das konzeptionelle Arbeiten besonders wichtig ist, wie Bildaufbau und Lichtführung ineinandergreifen usw. bis hin zu kleinen Tricks auch in der Präsentation, alles werden wir im Detail und natürlich auch am Set besprechen. Ich freue mich sehr auf den Samstag, noch sind einige Plätze frei. Der  Tageskurs kostet 38 € incl. Mwst ,  Erfrischungsgetränke inbegriffen.
Paare , Freunde usw. können eine zusätzliche Zweitkarte für 19 € bekommen.  Zur Anmeldung bitte HIER klicken


Tion2011

Da geht so ein Objektfotograf  auf die Tion2011 um 2 Vorträge zu halten und keiner geht hin !

Ganz ehrlich .... ein  wenig unsicher war ich schon. So habe ich mir dann morgens vor der Veranstaltung erst mal "meinen" Saal angeschaut. 
Mein erster Gedanke : Ach, Du Schei......- wer soll den hier auftreten !!!
Ok, da hilft nur kühlen Kopf bewahren, also wenn vorne links zumindest die ersten 2 1/2 Reihen gefüllt sind, dann werde ich es zumindest mit fotografischer Elite begründen können.  Schnell mal durchgezählt bedeutet das, ich muss mehr !!! wie 20 Teilnehmer haben, "naja wird schon irgendwie klappen".
Kurz nach 10:00, es kommen Leute !!   Klasse der erste Blick sagt mir : ich bekomme meine 2o TN.
J- und dann kamen noch ein paar dazu :-)
(ganz unter uns ... ich hab mal gezählt... anstatt der 20 belegten Plätze waren genau noch 23 Plätze frei)
Und das nur weil ich etwas zur - Ausleuchtung und Lichtführung in der Produktfotografie  erzähle !! 
(später hat man mir erzählt das man mich in einen Saal gesteckt hatte in den 400 Personen passen)

Also ich war echt begeistert... und genau so wie das WE anfing ging es auch 2 Tage weiter... selten habe ich ein bunt gemischtes Publikum mit unterschiedlichsten Interessen so fotografisch vereint gesehen. Ich habe bestimmt über 30 Gespräche mit mir bis dahin fremden Menschen geführt auf einem Niveau , das ich echt baff war.  Es gab einen Informationsaustausch wie er vielleicht noch auf der Photokina  möglich ist.   - Hut ab  --- Calvin Hollywood  und V2b ---   damit habt Ihr einen Standart gesetzt der so schnell nicht zu toppen sein wird.

Für mich  war das  WE einfach nur gut, neben all den neuen Geichtern gab es ja auch  mehr oder weniger  "alte" Bekannte :-))  Toll die ganze Gemeinde mal wieder gesehen zu haben !!!


TION2011 verpasst ?   
OK... in den nächsten Tagen  kommen die Infos zur 
dritten     Convention  "Fotografie Pur"
2012 ist das Thema  "Bildermacher"
es wird 7-8 Referenten an einem Tag im 45min Takt geben
und immer werden die  Bilder im Vordergrund stehen.
wer nichts verpassen will:
MOTIVationFOTOGRAFIE  bei Facebook






5. September 2011

2x am Samstag 24.September / Tion

Hier schon mal die  Themen die ich mir vorgenommen habe für die Tion 2011
ich werde ja am Samstag 2 Vorträge haben  und wie immer geht es dabei natürlich darum wie Bilder funktionieren. Natürlich ist nicht der eigentliche Bildlook ( schlimmes Wort)  dafür verantwortlich ob ein Bild gut oder schlecht ist, ob es funktioniert.  Der Look sagt bestenfalls etwas aus über Machart, Stimmung und ... ob es mainstreammäßig  ( noch ein schlimmes Wort ) ankommt.  Also zu deutsch: ob es dem "Zeitgeist" entspricht.  
Davor steht aber in jedem Fall die Auseinandersetzung mit dem zu fotografierendem Objekt... und der zu füllenden Fläche !


darum 
der erste Vortrag - Saal 1 -  10 UHR !!!   
klar werdet ihr auch alles am Set sehen !!!
- simple Lichtführung mit erstaunlichen Effekten,
Böse Leute nennen es auch  die " Manipuation des Auges "

Ein Licht reicht um eine ganze Palette an bildbestimmenden Effekten zu bekommen. Alleine durch unterschiedliche Reflexionen können Objekte in besonderer Weise präsentiert werden. Mit einer einzigen Lampe lassen wir Objekte zum "Hero" im Bild werden. 2 cm  sind dabei oft  entscheidend für  Bildwirkung und die Darstellungsweise. Freut Euch auf Lichtführung -par excellence-  mit Eberhard.  Mitbringen wird er Objekte, eine Lampe und die Kamera , schaut einfach wie das Licht dafür verantwortlich ist ab wann ein Foto funktioniert und wie wir mit der Lichtführung den Betrachter beinflussen. 

und der zweite Vortrag - Saal 2 - 15:45 UHR !!!
 dann ohne Setaufbau
- analoge Techniken in der digitalen Auftragsfotografie.
Ich zeig mal wie ich manchmal so arbeite...

diese Techniken geben einen eigenen Look, wer heute aufmerksam gute Magazine anschaut wird sie entdecken, die Bilder die Ihren Charme aus der fotografischen Entstehung ziehen, bei denen das Fotografierte eindeutig auch den Bildlook bestimmt im Gegensatz zu den computer generated Pictures. Die ja auch Charme haben können und ihre Ausstrahlung dann auch aus der klar erkennbaren Arbeitsweise des Autoren beziehen.
Gerade die digitale Technik erlaubt es heute aufwendige und komplizierte Techniken der analogen Fotografie schnell und unkompliziert einzusetzen. So kann die Nachbearbeitung von Bildern minimiert werden und man gelangt seht schnell zu fertigen Ergebnissen. Eberhard zeigt  wie er in der Objektfotografie diese Techniken einsetzt, wie bestimmte Looks geschaffen werden und wie  die Nachbearbeitung sich auch noch an klassischen Dunkelkammerarbeiten orientiert.

Alles weitere unter TION 2011

3. September 2011

zur erinnerung

Möchte noch einmal auf die nächsten Kurse aufmerksam machen...

nächste Woche in Dortmund sind noch 1-2 Plätze frei--
Objekte im Detail

  danach gibt es noch freie Plätze in Berlin und Hamburg
Fotodialoge

und ganz  Besonders ans Herz legen möchte ich Euch den Klosterkurs
das fotografische Wochenende !!!!  ein echtes Highlight

und den Tag zur Objektfotografie  am 1 Oktober
im meinem Studio in Köln ......
Objektfotografie ohne Geheimnisse